weltreiselust

Sonnenuntergang in Krabi

In Reisebericht on 9. Juli 2009 at 9:35 am

Sonnenuntergang Rai Leh Beach bei Krabi (c) Katharina Lauscher

Reisebericht Südthailand

Sonnenuntergänge in der Südsee gehören zu den Traummotiven, die jeder in seinem Kopf hat. Einmal dort unter der Palme sitzen und der Sonne zusehen wie sie langsam im Meer versinkt. Und irgendwie können die Sonnenuntergänge auf Mallorca oder Usedom nicht mithalten mit denen im indischen Ozean.

Einer der schönsten Orte auf der Welt um einen Sonnenuntergang zu sehen ist der Rai Leh Beach bei Krabi. Diese abgelegene Halbinsel ist nur per Boot zu erreichen und bietet zwei wunderschöne Strände. Eigendlich gibt es sogar drei Strände, aber einer wird nur als „Parkplatz“ für Bote benutzt. Der ist ziemlich vermüllt.

Wer zum Rai Leh will muss also ein Boot nehmen. Und es fahren nicht große Fähren oder bequeme Boote, sondern nur Longtail Boote. Diese langgestreckten und unglaublich lauten Boote wirken nicht sehr „Seefest“, gerade wenn man wie ich bei schlechtem Wetter und Seegang unterwegs ist. Trotz des trüben Himmels is die Aussicht auf die Kalksteinformationen der Küste rund um Krabi spektakulär.

Steile Felsen, grün bewachsen ragen aus dem kristallblauen Wasser. Weiße Strände und Buchten laden zum Verweilen ein. Traumkulisse Thailand.

In Rai Leh angekommen springt man aus dem Boot ins Wasser und trägt die Rucksäcke oder Koffer an Land. Es gibt nur Hotels, keine günstigen Guesthouses dort, deswegen muss man leider ein paar € mehr ausgeben. Man kann aber auch einen Tagesausflug von Krabi Town her machen, wo man durchaus günstig in Guesthouses unterkomen kann.

Wohnt man aber auf der Halbinsel sollte man unbedingt abends zum West Beach gehen, sich dort in eines der schönen Strandlokale setzten und den Sonnenuntergang bewundern. Einen schöneren hab ich nur auf Hawaii gesehen.

%d Bloggern gefällt das: