weltreiselust

Märchenwald

In Reisetipp on 27. Juni 2009 at 6:16 pm

Reisetipp

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist eine absolute Ausnahme im kargen Deutschland. Während in den USA weite Teile der Landschaft brach liegen oder geschützt sind, in Kanada endlose  Wälder naturbelassen das Land bedecken, gibt es in Deutschland fast nur Siedlungen oder Agrarfläche. Das es auch hier Nationalparks gibt, das wissen nur die wenigsten. Und unter allen ist der Bayerische Wald vielleicht der schönste.

Es ist ein naturbelassener Wald, der verfallen darf – der verrotten darf. Bäume liegen quer, Moos wächst an Steinen, Farne bedecken Lichtungen. Ein Märchenwald.

Wer den Märchenwald besuchen will, erwandert diesen am besten über die 300 km Wanderwege. Erste Infos gibt es am Parkeingang in Neuschönau. Dort befindet sich das „Hans Eisenmann-Haus“. Und das beste ist, das sieht auch aus wie ein echtes amerikansiches Nationalparkinfozentrum.

%d Bloggern gefällt das: