weltreiselust

Über den Wolken

In Weltreise on 12. Juni 2009 at 6:01 pm

Wolken im Himalaya
Über den Wolken zu sein ist in der heutigen Zeit nichts mehr besonderes. Tagtäglich fliegen hunderttausende von A nach B für ein paar Euro und jedesmal schaut man desinteressiert von oben auf die weiße Pracht.

Doch zu Fuß einen Berg zu erklimmen, durch die Wolke selber aufzusteigen, den Wind und Nebel zu ertragen und dann oben durchzubrechen in die blaue Welt oberhalb der Wolken ist ein erhabenes Gefühl. Selten ergibt sich die Gelegenheit für Otto Normalbürger, selten spielt die Witterung mit. Zweimal durfte ich es erleben, in den schnöden östereichischen Alpen und in der Schweitz. Beides mal „nur“ auf 2.500 m. Wie Inseln schauen dann die Spitzen der Berge aus der Wolkenschicht, die sich wie langsam treibende Watte unter einem befindet.

Reiseplanung

Da man diesen Anblick nicht vergisst, steht nun Nepal ganz groß auf meiner Wunschliste für die anstehende Weltreise. Bergriesen, Klöster über Felsabgründen, im Wind flatternde Gebetsfahnen… und Wolken direkt unter mir.
Die politische Lage Nepals und die Sicherheit ist dabei ein Thema, zwar war lange alles ruhig, aber gewisse Unwägbarkeiten wie es das tavelwiki sagt sind gerade im Moment gegeben. Mal sehen wie es in 1 1/2 Jahren aussieht. Das auswärtige Amt sagt außerdem: Nepal ist, wenn man sich der Gefahren bewusst ist, weiterhin ein herrliches Reiseland.

%d Bloggern gefällt das: