weltreiselust

Puka Dog

In Reisetipp on 19. Februar 2009 at 7:12 am

Das Logo von Puka Dog
Kulinarische Höhepunkte sind auf einer Reise nicht selten. Manchmal sind sie aber vor allem sehr unerwartet. So geht man nichts ahnend in ein langweiliges touristisches Einkaufszentrum auf Kauai, das Poipu Shopping Village, und findet vom Hunger getrieben einen kleinen Hotdog Stand. Mehr ein Bretterverschlag zwischen den netten kleinen Geschäften. Dort wird man mit einem freundlichen „Happy Puka Day“ begrüßt und bestellt einen Hotdog. Dieser ist allerdings nicht wie der IKEA Hotdog aus einem schlechten Würstchen, Ketchup und Unmengen an Röstzwiebeln zusammengesetzt, sondern wird mit einer frischen Mango Knoblauchsauce überzogen. Die Wurst ist scharf und die Sauce würzig. Dazu gibt es frisch gepresste Limonade. Definitiv einer der besten Sachen die ich je gegessen habe!

Gegründet wurde dieser Stand von einer Schweizerin und einem Amerikaner. Aus der Liebe für Essen und Malerei enstand ein ganz besonderer Laden. Zuerst war es nur ein kleiner Topf, aufgeschnallt auf einem Fahrrad, mitlerweile gibt es drei Niederlassungen und einen Enkel. Wer die liebenswerte Geschichte nachlesen will: hier gehts zur offiziellen Seite

%d Bloggern gefällt das: