weltreiselust

USA – Myrtle Beach, South Carolina

In Reisebericht, Reisetipp on 6. Januar 2009 at 8:43 am

In den USA ist Myrtle Beach jedem Kind ein Begriff. Da die USA alles bietet was ein Mensch an Urlaubszielen braucht (Strand, Berge, Wüste, Schnee, Städte…..) reist der Ami gerne im Land. Und eines der meistgesuchten Ziele ist Myrtle Beach im Bundesstaat South Carolina gelegen. Berühmt ist die Gegend vor allem durch die unglaubliche Anzahl von 100 (!) 18-Loch Golfplätzen im Stadtgebiet. Wobei man von Stadt kaum reden kann. Neben einer kleinen „sogenannten“ Innenstadt direkt am Strand verteilt sich der Rest der Stadt in diverse Wohngebiete aufgeteilt im Wald am Highway 17. Typisch Südstaaten. Die Wohnebiete sind abgegrenzt und durch Wald voneinander getrennt, wie eine Ansammlung von Dörfern in Deutschland. Der Amerikaner als praktischer Mensch macht daraus einfach trotzdem eine Stadt. Der Strand in Myrtle Beach ist sehr breit und schön, solangDer North Beach in Myrtle Beache man etwas abseits der „Innenstadt“ bleibt, da sich dort ein hässliches Hotel an das nächste reit. Die Einheimischen fahren daher an den North Beach, dort befinden sich nur kleinere Ferienhäuser auf stelzen hinter den Dünen und der lange Sandstrand ist meistens absolut leer.

Etwas abseits der Stadt liegt der sogenannte „Broadway at the Beach“, eine Art Unterhaltungszentrum. Dort findet man gute Restaurants, allerlei Geschäfte, Minigolf (unglaublich, das hat nichts mit deutschem Minigolf zu tun) und allerlei Spielmöglichkeiten für Kinder etc. Interessanterweise liegt der Broadway gar nicht am Beach…

Wer sich für Kultur oder Sportveranstaltungen interessiert sollte sich die etwas den Highway nach Westen gelegene Coastal Carolina University anschauen. Dort gibt es regelmäßige Kulturveranstaltungen und Football, Basketball, Baseball und Volleyballspiele. Außerdem ist der Campus sehr sehenswert, für alle die wissen wollen wie so eine Uni in der USA aussieht.

Zwischen der Coastal Carolina University und Myrtle Beach Downtown befinden sich direkt am Highway zwei nette Shopping Möglichkeiten. Zum einen ein Outlet Center, wo alle namenhaften Designer und Sportartikelhersteller Restposten zu Spottpreisen verkaufen, und eine gr0ße Shopping Mall.

%d Bloggern gefällt das: